Offene Ganztagsschule

Die Moorwegschule ist eine verlässliche Grundschule. Das bedeutet, dass der Stundenplan Ihres Kindes verbindlich ist und Ihr Kind nicht nach Hause geschickt wird, wenn eine Lehrkraft nicht da ist. Der Unterricht wird durch andere Lehrkräfte vertreten oder dem Kind wird ein beaufsichtigter Aufenthalt in der Schule ermöglicht (bspw. vor oder nach Ausflügen).

Die Moorwegschule ist außerdem eine Offene Ganztagsschule. Das bedeutet laut Definition der Kultusministerkonferenz von 2003, dass der Aufenthalt der Kinder verbunden ist mit einem Bildungs- und Betreuungsangebot in der Schule an mindestens 3 Wochentagen von täglich mindestens sieben Zeitstunden.
An der Moorwegschule besteht nach dem Unterrichtsvormittag an allen Wochentagen ein freiwilliges Zusatzangebot von verschiedenen Kursen/AGs bis ca. 15.30 Uhr.

Hier können Begabungen vertieft werden, neue Lernchancen und Interessensgebiete eröffnet und erprobt werden. Soziales Lernen wird gefördert durch die unterschiedliche Zusammensetzung der Kurse über verschiedene Altersgruppen hinweg.

Die Kurse werden zu Beginn eines jeden Schulhalbjahres gewählt. Erhält das Kind einen Platz in dem gewünschten Kurs, ist eine Teilnahme bis zum Halbjahres - bzw. Schuljahresende als verbindlich zu erklären.
Nur für einige Kurse fallen Gebühren an, teilweise zusätzliche Materialkosten.
Wir konnten für unser umfangreiches Kursangebot viele Kooperationspartner gewinnen und können dadurch dem Anspruch der pädagogischen Zielsetzungen der Offenen Ganztagsschule gerecht werden.
Wir bieten Kurse an im Bereich Hausaufgabenhilfe, Computer, musische Bildung, künstlerische Angebote, Bewegungs-, Spiel-, und Sportangebote, Ernährungs-/Kochkurse, Leseangebote, Theater, Entspannungstechniken und anderes.
Schauen Sie gerne in unser Aktuelles Kursangebot.

Um eventuelle Wartezeiten zu überbrücken, können die Kinder in unserer Mensa ein kostenpflichtiges Mittagessen erhalten oder sich in den Räumlichkeiten der "Wartegruppe" im alten Anbau (!) aufhalten (freies Spiel, Hausaufgaben o.ä.). Für das Mittagessen benötigen die Kinder eine Essenskarte, die Sie über den Link auf unserer Homepage bei der Fa. Menütaxi anfordern können. Die Bestellungen und Abrechnungen erfolgen dann online über "Menütaxi". Das Schulkennwort, das Sie für die Anmeldung benötigen, erhalten Sie auf Nachfrage im Sekretariat.

Die Offene Ganztagsschule bietet somit den Vorteil, dass die Kinder bis in den Nachmittag hinein je nach familiärem Bedarf betreut werden können, aber nicht müssen. Somit bleibt individuell Gestaltungsraum für eigene Nachmittagsaktivitäten, wie z.B. auch die Mitgliedschaft in einem Verein. Die familienergänzende Erziehungsleistung unterstützt zudem die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Zu berücksichtigen ist, dass die Kurse des Offenen Ganztagsangebots im Einzelfall (z.B. bei Krankheit des Kursleiters) auch ausfallen können. In diesem Fall sollte mit dem Kind eine Alternative überlegt werden (Abholen, Mitgehen zu einem Freund/Nachbarn oder Warten in der Wartegruppe).

Koordiniert wird das Kursangebot von unserer Ganztagskoordinatorin Frau Silvia Först (04103-9121712).
per Mail:
 s.foerst@mws.wedel.de

Sollten Sie selbst Interesse haben, eine AG anzubieten und zu leiten, kontaktieren Sie uns gerne (Mo-Fr von  10-12 Uhr). Ansprechpartnerin ist Frau Först.