21.06.2013: Schöne Ferien!

Zeit zum Auftanken!

Wir wünschen allen Kindern und Eltern sowie allen Mitarbeitern schöne und erholsame Sommerferien!
Vielen Dank auf diesem Wege für all die kleinen und großen Helfer im Schulalltag des vergangenen Schuljahres!
Den Kindern der vierten Klassen wünschen wir einen guten Start an der weiterführenden Schule!

20.06.2013: Wir sind Präventionsschule

Auszeichnung zur Präventionsschule

Kurz vor den Sommerferien konnte Herr Blobelt ein weiteres Schild in der Schule aufhängen: Wir sind ausgezeichnet als "Präventionsschule".
Ziel unseres Präventionskonzeptes ist es, die SchülerInnen darin zu bestärken, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und die eigene Persönlichkeit zu entwickeln, sowie mit anderen zusammenzuarbeiten.
Was sich zunächst so selbstverständlich anhört, wird von uns zusätzlich zum pädagogischen Handeln im Schulalltag in Projekten zur Ich-Stärkung, zu Konfliktlösungsstrategien, Suchtprävention, Medienkompetenz sowie in vielen begleitenden übergreifenden Maßnahmen zur "Gesundheit" durchgeführt. Wir sind untereinander gut vernetzt und arbeiten zudem mit außerschulischen Institutionen zusammen, die uns bei unserem o.g. Ziel unterstützen.

19.06.2013: Martin (4c) initiiert Spendenaktion!

Frau Foßhag übergibt Martin die gefüllte Spendendose

"Mein Name ist Martin, ich bin 10 Jahre alt und gehe auf die Moorwegschule." So beginnt Martins Aufruf, in dem er eine Idee umsetzen möchte, um den Flutopfern  der Hochwasserkatastrohe zu helfen. Er geht in die 4c, ist Mitglied des Wedeler Kinderparlaments und hat die Veranstalter von Aktion Deutschland angeschrieben, die ihm Sammelbüchsen für die Schulen Wedels zur Verfügung gestellt haben. Auch wir haben sie in der Schule aufgestellt und die Kinder und Eltern aufgerufen, bei Martins engagiertem Vorhaben mitzumachen. Die Sammelbüchsen sind bisher schon mit über 400 Euro gefüllt! Dieses Geld wird Martin nun weiterleiten, damit mit dem Geld die Flutopfer unterstützt werden können. Wir finden Martins Idee und sein Engagement super und hoffen auf rege Spendenfreude!
www.Aktion-Deutschland-Hilft.de 

 

18.06.2013: Vernissage "Alte Stühle - neues Kleid"

Vernissage-Besucher

Was man aus 40 Jahre alten Schulstühlen machen kann, zeigten die Klassen 2c und 3a heute auf ihrer Vernissage der "Stuhl-Ausstellung". Stilgerecht begrüßten die Kinder die geladenen Gäste und reichten Knabbereien, während die Kunstwerke bestaunt werden konnten.
Frau Alpers und Frau Freriks hatten die Stühle im Winter vor dem Sperrmüllcontainer gerettet und sie von den Kindern in ihrem Kunstprojekt zu individuellen Schmuckstücken gestalten lassen. Seit Wochen sah man die Kinder nun schleifen, schleifen, schleifen und schließlich lackieren und dekorieren. Jedes Kind hatte sich zu einem eigenen Thema einen Entwurf gemacht und ihn mit vielen tollen Ideen kreativ umgesetzt. Die Ergebnisse können sich wahrlich sehen lassen! Nicht nur die eingeladenen Eltern lobten die bunten Stühle, auch viele Kinder bewundern nun seit heute die Werkstücke, die noch bis Freutag in der Aula und der Oase ausgestellt sind. Dann darf jedes Kind seinen Stuhl mit nach Hause nehmen. Aktion "Stuhl-Rettung" erfolgreich geglückt!
Einige Beispiele sehen Sie demnächst hier.

11.06.2013: Modenschau und Theater

Die stolzen Designerinnen und Models

Die Kinder und Kursleiter der Ganztags-AGs "Modewerkstatt" und "Theaterkurs für Kinder" luden am Nachmittag zu einer bunten halben Stunde ein. Die Aula wurde zum Laufsteg und die Designerinnen der Modewerkstatt-AG (unter der Leitung von Barbara Geisler) präsentierten in einer Fashion-Show mit Musik die selbst entworfenen und genähten Kleidungsstücke einem begeisterten und beeindruckten Publikum. Viel verdienten Applaus erhielten die Kinder für ihre sehr individuell und aufwendig gefertigten Röcke, Kleider, Tücher und Taschen. Im Anschluss an die Modenschau führten die Kinder des Theaterkurses das Stück "Schnurzpiep" unter der Leitung von Kristin Albrecht auf. Die Kinder hatten nicht nur ihren Text zu ihrem Schauspiel gelernt, sondern waren während des Kurses auch beteiligt an der Gestaltung der Bühne und der Requisiten. 

14.06.2013: Bundesjugendspiele

Bundesjugendspiele 2013
Die Staffelübergabe klappt!

...Springen, werfen, laufen, aber auch mal in der Sonne sitzen und den anderen dabei zuschauen: die Bundesjugendspiele fanden in diesem Jahr bei sportfreundlichem Wetter statt! Alle Kinder absolvierten auf unserem großen Sportgelände verschiedene Disziplinen, jeder gab sein Bestes und feuerte auch seine Klassenkameraden an. Genügend Kraft hatten dann die Staffelläufer übrig, die zum Abschluss gegen die Parallelklassen kämpften und auch die Mitschüler, die ihre Klasse dabei lautstark anfeuerten.
Zum Gelingen des schönen Sportfestes trugen wieder viele Eltern bei, die nämlich die Klassen von Station zu Station führten und immer wieder motivierten, trösteten, protokollierten und "alles im Griff" hatten. Vielen Dank dafür!

23.04.2013: Ehrung unserer Spender

"Unsere" Unterstützer!

Endlich haben wir unseren Traum eines eigenen Trinkwasserbrunnens verwirklicht! Kurz vor den Osterferien erhielten die Kinder eine Einweisung von unserem Hausmeister Herrn Blobelt, wie sie von nun an kostenlos gekühltes oder mit Kohlensäure versetztes frisches Trinkwasser zapfen können. Gleich zwei Automaten (die übrigens dem neuesten Standard entsprechen!) wurden in der Schule installiert (Aula/Haupteingang und Mensa).
Schon mit dem Erlös unseres Weihnachtsmarktes waren wir dem Trinkbrunnen näher gekommen, verwirklicht werden konnte es jedoch erst nun durch großzügige Spenden der Wedeler Volksbank, dem Kinderschutzbund (WEKI) und von Joachim Rehder (siehe Artikel weiter unten). Die Vertreter bzw. Herr Rehder selbst waren nun am Dienstag eingeladen, sich selbst davon ein Bild zu machen, wofür wir ihre Spendengelder angelegt haben. Natürlich gab es auch eine Kostprobe mit frisch gezapftem Wedeler Trinkwasser. Zudem erhielt jeder eine "Spender-Urkunde" zur Würdigung des Engagements für unsere Schule. Auch der inzwischen eingerichtete Forscherraum wurde begutachtet, alle Klassensprecher sangen zum Dank an die Spender unseren Moorwegschul-Song. Die trockenen Kehlen konnten anschließend mit frischem Wasser geölt werden!

Endlich da:

... unsere neuen Trinkwasser-Zapfanlagen!
Trinken ist gesund und wir erlauben (nach bestimmten Regeln) an unserer Schule auch das Trinken im Unterricht. Dabei wollen wir die Kinder von süßen Säften und zuckerhaltigen Getränken weg zum Trinken frischen Wassers animieren. In Anbetracht der häufigeren Toilettengänge scheint uns dies auch zu gelingen...;-) 

19.04.2013: Floh- und Pflanzenmarkt

Große Baum-Auswahl!

Wer im Sommer Äpfel und Kirschen ernten will, der konnte sich bei uns schon mal die passenden Bäume kaufen.
Bei unserem Pflanzenmarkt konnten verschiedene Obstbäume und -sträucher sowie einige Kleinpflanzen erworben werden. Nebenan auf dem Schulhof hatten Kinder, Eltern und der Schulverein Spielzeug, Bücher und Kleidung zum Verkauf angeboten. Wer sich nach oder auch während des Shoppings stärken wollte, konnte dies bei einer reichlichen Auswahl am Kuchenbuffet tun und bei nettem Klönschnack mit anderen Besuchern das Erworbene begutachten.
Die Kuchen hatten viele Eltern gespendet. Der Erlös des Kaffee- und Kuchenverkaufs (sowie der Waffelbäckerei) und des Pflanzenverkaufs beträgt 1150, 50 Euro!! Ein großer Dank geht an die Spender der Pflanzen, insbesondere der Baumschule Kühnen, Kleinworth und Möller! Wir überlegen schon mal, was wir als Nächstes für die Schule anschaffen...! 

Ein ganz besonderer Stand!

Familie Herrmann bot selbst vorgezogene Sonnenblumen und Calendula-Pflänzchen an. Für jeden Verkauf legte Familie Herrmann noch einen Euro drauf und spendete den Gesamterlös unserem Schulverein. Wir sagen Danke für diese schöne Idee! 

März 2013: NACHleseWOCHE

In unserer diesjährigen Lesewoche vom 18. bis 22. März ging es wieder rund um das Thema "Lesen". Viele verschiedene Aktionen hierzu füllten die Woche. Eine Nachlese können Sie hier anschauen. Die eifrig eingereichten Bücherspenden im Rahmen der Aktion "Bücher-Wunsch-Baum" für unsere Schülerbücherei machen sicherlich zusätzlich Lust auf das Lesen (Vielen Dank an alle Spender!!):

21.03.2013: Neue Schulkindbetreuungsgruppe ab August!

Mit Beginn des Schuljahres 2013/14 kann an unserer Schule eine vierte Gruppe von Schulkindern im Anschluss an den Unterricht betreut werden!
Wir freuen uns, dass der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport in seiner letzten Sitzung Anfang März die Einrichtung einer vierten Schulkindbetreuungsgruppe für 25 Kinder einstimmig beschlossen hat, nachdem zahlreiche Kinder auf der Warteliste für einen Betreuungsplatz standen.
Ertse Planungen zur Umsetzung (Einrichtung, Personal etc.) laufen.
Somit haben alle Eltern bezüglich der nachmittäglichen Betreuung jetzt Planungssicherheit.

27.02.2013: Basketballturnier

Die Klassenkameraden feuern an

Die Anfeuerungsrufe der Klassenkameraden tönten laut durch die Turnhalle und dadurch motiviert gaben die jeweiligen Teams auf dem Spielfeld alles, um den Ball in den Korb zu werfen. Der SC Rist veranstaltete auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Kooperation von Verein und Schule das beliebte Basketballturnier für die vierten Klassen. Zuvor hatten die Trainer der Basketball-Sparte des Vereins zu einem Schnuppertraining an der Schule eingeladen, wo die ersten im Sportunterricht erworbenen Kenntnisse unter Anleitung vertieft wurden. In wechselnden Teams traten nun die Mädchen und Jungen der 4a, b und c gegeneinander an. Bei den Mädchen setzte sich das Team der 4c vor der 4b und der 4a durch, die Jungen der 4b gewannen vor der 4c und der 4a. Nach dem Turnier gab es natürlich eine kleine Siegerehrung. Sicher haben die Trainer auch an diesem Vormittag wieder das ein oder andere Talent gesichtet, das den erfolgreichen Erwachsenen des SC Rist bald nacheifern könnte!

07.02.2013: Polizei-Bigband

Polizei-Bigband
Polizei-Bigband

"Die konnten sogar das Lied aus "Fluch der Karibik" spielen!"
Tatsächlich ging ein Raunen durch die Reihen der Moorwegschüler, als die Polizei-Bigband der Landespolizei Schleswig-Holstein in unserer Turnhalle den Soundtrack "The Black Pearl" spielte. Die Kinder und Lehrer waren begeistert vom musikalischen Können der Instrumentalisten und von der Stimmung, die die Bigband in der Halle verbreitete. Dazu trug auch "Herr Schlichting" bei, der weder die Straße richtig überqueren konnte, noch wusste, was zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört. Aber die Kinder halfen ihn und somit hat Herr Schlichting also noch etwas gelernt, bevor er mit seinen Kollegen wieder zurück nach Kiel musste. Denn die Bigband tritt im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der Landespolizei sowie zu Präventionsveranstaltungen im ganzen Land auf und sicher wartet morgen schon eine andere Schule, die so spielerisch und überzeugend lernen möchte;-)! 

21.01.2013: "Es muss auch kleine Riesen geben!"

Bücherspende des Rotary Clubs Wedel

Weihnachten ist gerade erst vorbei, da gab es heute für die Kinder der zweiten Klassen schon wieder etwas geschenkt: Der Rotary-Club Wedel übergab jedem Kind ein eigenes Buch und ein Lesezeichen! "Da dürft ihr auch euren Namen hineinschreiben, das gehört jetzt euch!" Voller Leselust begannen die ersten Kinder nach der Übergabe in ihrem Buch zu blättern und zu lesen. "Es muss auch kleine Riesen geben" von Irina Korschunow macht unseren Kindern bestimmt weiter Lust auf das Lesen. Denn das sei wichtig, so motivierte Herr Köster von den Rotariern die Kinder. Und er erklärte, dass sich im Rotary-Club Wedel jede Woche Menschen treffen, die für ihren Beruf auch alle das Lesen gelernt haben: von A wie Apotheker bis Z wie Zahnarzt.
Im Klassenverband können die Bücher nun gelesen und auch gemeinsam bearbeitet werden: jeder Lehrer erhielt noch ein Begleitheft dazu!
Wir bedanken uns für diese schöne Art der Leseförderung!

21.12.2012: Weihnachten steht vor der Tür

Mit unserem traditionellen Singen von Weihnachtsliedern um den Feuerkorb auf der großen Wiese ließen wir die Adventszeit auch in diesem Jahr wieder ausklingen.
Eingeläutet haben wir die Adventszeit am Freitag vor dem ersten Advent mit unserem Adventsbasteltag, an dem in diesem Jahr für den Weihnachtsbasar am 11.12. gebastelt wurde. Die Mühe, die sich die Kinder gemacht haben, hat sich gelohnt: An den verschiedenen Ständen wurden insgesamt 1691,98 Euro eingenommen!! Damit und mit weiteren großzügigen Spenden sowie dem Kuchenverkauf des Elternbeirates und des Schulvereins können wir 2013 nun unseren ersehnten Trinkbrunnen im Schulgebäude selbst finanzieren!
Aber die Einnahmen standen nicht im Mittelpunkt, sondern ein Nachmittag, an dem man in Weihnachtsstimmung kommen konnte, einen gemütlichen Klönschnack halten, an einem der vielen Mitmachstände etwas basteln, dem Schulchor unter der Leitung von Frau Vollstedt lauschen oder sich in der Cafeteria vom Shopping erholen konnte! Wir danken allen Helfern und Kuchenbäckern, die den Basar mitgestaltet haben! Fotos vom Basar sehen Sie hier.
Während der Weihnachtszeit  wurden in den Klassen natürlich wieder jeden Morgen Weihnachtsgeschichten gelesen, ein Säckchen vom Adventskalender geöffnet, Gedichte gelernt und vorgetragen und im Rahmen eines  "Adventsdienstages" in der Aula anderen Klassen etwas vorgeführt.

Nun wünschen wir allen fröhliche Weihnachtsfeiertage, ruhige Stunden und einen guten Start ins neue Jahr 2013!

Weihnachtsbasar am 11. Dezember

Es wird bereits fleißig geplant und vorbereitet für unseren Weihnachtsbasar am Dienstag, dem 11. Dezember 2012.
Wir freuen uns auf viele Besucher, die Adventliches an unseren Basarständen erwerben können, unsere "Mitmachstände" besuchen, den weihnachtlichen Liedern des Schulchores lauschen oder einfach nur zum Klönen in vorweihnachtlicher Atmosphäre vorbeikommen!
Der Schulverein und der Elternbeirat bieten außerdem Kaffe und Kuchen an. Kommt vorbei und schnuppert Adventluft!

16.11.2012: Bundesweiter Vorlesetag

Welche Lesung möchte ich hören?

... Potilla, Harry Potter, Märchen, "Ella in der Schule", "Die drei ???", "Der kleine Vampir" oder doch das "Magische Baumhaus"?! Die Auswahl für eine Lehrerlesung fiel vielen Kindern nicht leicht. Zwei Tage hatten sie Zeit, sich in der Aula über die Angebote der Lesungen zu informieren, um dann ihren Wunsch abzugeben.
Am Freitag, dem 16. November fand nämlich in ganz Deutschland der Vorlesetag statt - über 12 000 Lesungen waren es im vergangenen Jahr. Viele Prominente nehmen teil und wollen Freude am Lesen wecken. An unserer Schule waren es die Lehrer, die ihren Schülern nun aus einem Buch vorlasen und ihnen so Lust auf das Weiterlesen machen wollten. Die Initiative von DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn leistet damit einen wichtigen Beitrag für eine lebendige (Vor-)Lesekultur in Deutschland. Schüler aus allen Jahrgangsstufen gemischt lauschten den spannenden, lustigen und auch mal traurigen Geschichten. Aber ob nun "Potilla" oder "Das Magische Baumhaus" - ein Erlebnis waren alle Lesungen!

15.11.2012: Autorenlesung in der Stadtbücherei

Autorenlesung

Im Rahmen der jährlichen Kinder- und Jugendbuchwochen erhielten die zweiten Klassen eine Einladung der Stadtbücherei für eine ausgewählte Autorenlesung. In diesem Jahr sang und las Patricia Prawit aus "Ritter Rost". Sie leiht auf allen CD`s dem Burgfräulein Bö ihre Stimme und schlüpfte für unser Publikum überzeugend in die Rollen der verschiedenen Charaktere des Musicals. Mal keifende Tante, mal scheppernder Ritter, krächzender Drache oder sprechender Hut - es gab viel zu lachen und die Zeit verging wie im Fluge. So machten wir uns dann alle nach der unterhaltsamen Veranstaltung mit dem ein- oder anderen Ohrwurm auf den Rückweg zur Moorwegschule.
Die Aktionen der Kinder- und Jugendbuchwochen sollen Lust auf das Lesen machen und die heutige Veranstaltung hat sicher dazu beigetragen! Im Rahmen der Kooperation zwischen der MWS und der Stadtbücherei Wedel sind unsere Schüler regelmäßig dort und werden mit den Angeboten der Bücherei vertraut gemacht. So besitzt jedes Kind einen Leseausweis, ist in die Ausleihbedingungen eingewiesen und so mancher wird sich in den nächsten Tagen sicherlich ein" Ritter Rost"-Buch holen!

08.11.2012: Präventionsprojekt "Mein Körper gehört mir!"

Ein "Nein!"-Gefühl!

"Ist das Mädchen nicht selbst Schuld, wenn es sich mit dem Jungen aus dem Internet-Chat im Park trifft, ohne ihn zu kennen?" - das Theaterstück wird an dieser Stelle unterbrochen und die Kinder äußern ihre Gedanken zu dem, was sie da eben gesehen haben.
Die Kinder stärken, sie für das Tabu-Thema "Sexueller Missbrauch von Kindern" sensibilisieren und ihnen dabei konkrete Tipps geben - dies war das Ziel des dreiwöchigen Präventionsprojektes "Mein Körper gehört mir!" vom Verein DUNKELZIFFER e.V..
Die vierten Klassen sahen an drei Terminen ein Theaterstück zum Thema, wurden aber auch aktiv mit einbezogen. So wurde auch gesungen, sie diskutierten über "Schuld", über "Ja-" und "Nein-Gefühle" und besprachen geeignete Verhaltensweisen. Es wurde viel gelacht über die gekonnt nachgestellten Situationen der Schauspieler und dennoch verloren die Kinder nie die Ernsthaftigkeit, sich gemeinsam über dieses Thema auszutauschen. Mit den Klassenlehrern wurden die jeweiligen Theaterstücke im Klassenverband nachbereitet. Das Kollegium der MWS hatte zuvor an einer speziellen Fortbildung teilgenommen und auch ein vorbereitender Elternabend für die Eltern der 4. Klassen gehört zum Konzept des Projektes. Dass dieses Thema nicht in einer lähmenden Betroffenheit stecken bleibt und Kinder, Lehrer als auch Eltern einbezogen werden, machte dieses Projekt für uns so lohnend.
Wir danken daher  dem Verein DUNKELZIFFER e.V. für die engagierte Durchführung und dem Rotary-Club Wedel für die Übernahme der Kosten von über 1300 Euro! Für die nächsten Schülerjahrgänge wünschen wir uns, dass auch sie in den Genuss dieser Präventionsarbeit kommen und freuen uns über den ein oder anderen Spender, der uns dies im nächsten Jahr möglich macht. Melden Sie sich in diesem Falle gerne an die Schulleiterin Frau Foßhag.

.

Sept/Okt.2012: Aktionswoche "Zu Fuß zur Schule"

Ende September beteiligten wir uns wieder an der bundesweiten Aktionswoche "Zu Fuß zur Schule". Alle Kinder waren aufgerufen, möglichst zu Fuß (oder per Rad/Roller) zur Schule zu kommen. Einige Kinder haben einen sehr weiten Schulweg - einige Eltern brachten ihre Kinder nur ein Stück mit dem Auto - den Rest liefen die Kinder zu Fuß. Eine nachahmenswerte Idee, wie wir finden! In einem Laufpass wurden die gelaufenen Kilometer eingetragen und mit einem täglichen Stempel gewürdigt. Pro gelaufenem Kilometer brachten die Kinder der Klasse einen Stein in ein Glasgefäß, das sich in der Aula nun von Tag zu Tag füllte! Die Klasse 3a hat dann alle Steine mehrmals und genau ausgezählt: 3724 Kilometer sind die Schüler der MWS in den beiden Aktionswochen gelaufen!! Das ist ein neuer Rekord!
Wer nun glaubt, das sei der einzige Grund, zu Fuß zur Schule zu kommen, der schaue sich mal die folgenden Bilder an, die zwei Kinder von ihrem Schulweg gemalt haben. Welches dieser beiden Kinder hat seinen Schulweg wohl zu Fuß zurück gelegt?!
(Quelle der Bilder: Mein Schulweg-Trainer;  hrsg. v.d. Behörde für Schule und Berufsbildung, HH).

22.10.2012: Kommt sicher zur Schule!

So sieht man euch im Dunkeln gut!

Morgens ist es merklich dunkler und damit unsere Schüler auch in dieser Jahreszeit sicher zur Schule kommen, erhielt jedes Kind der ersten Klasse heute eine Sicherheitsweste. Die älteren Kinder der Schule machen es bereits vor und tragen morgens ihre Westen, die mit gut sichtbaren Reflektoren ausgestattet sind. Auf dem Foto bekommt man davon schon einen ersten Eindruck - also lasst die Westen nicht zu Hause liegen, denn dort nützen sie euch nichts! 

28.09.2012: Erntedank

Erntedank-Mandala

Jahrgangsübergreifend feierten die Partnerklassen 1b von Frau Deiter und die 2b von Frau Voswinckel heute stimmungsvoll das Erntedankfest. Jedes Kind hatte etwas mitgenommen, das in Form eines "Erntedank-Mandalas" mit Kerzen auf einer selbstbedruckten Decke ausgestellt wurde. Zuvor hatten die "Großen" ihrer Partnerklasse Papierblumen gebastelt und bemalt - diese entfalteten sich ebenso stimmungsvoll in der Mitte der Ausstellung. Es wurde gesungen und über den Sinn des Erntedank-Festes gesprochen. So stellten die Kinder fest, dass man nicht nur für die Gaben aus der Natur dankbar sein kann - sie sammelten viele weitere Beispiele! Ein gemeinsames Frühstück mit den mitgebrachten Lebensmitteln rundete den Vormittag ab.

21.09.2012: Lauftag

Klassenurkunde

Auch in diesem Jahr konnten die Schüler das Laufabzeichen des Deutschen Sportbundes erwerben. 15, 30 oder sogar 60 Minuten müssen dafür gelaufen werden. Gemeinsam zu laufen macht Spaß und in unserem schönen Autal-Gelände bei tollem Laufwetter lief so mancher Schüler mehr, als er sich zugetraut hätte. Jeder "Finisher" erhielt eine Urkunde, ein Laufabzeichen und ein Armband, auch eine Klassenurkunde (siehe Foto) hängt nun in jedem Klassenraum. Sie unterstreicht einmal mehr, dass unsere Kinder an unserer "Gesunden Schule" gesund leben!

05.09.2012: Spende für die MWS

Spende der Baufirma Rehder

...die Überraschung war groß und die Spende auch: Die Baufirma Helmut Rehder und Sohn GmbH aus Wedel spendete alle Geldgeschenke anlässlich des 50jährigen Bestehens der Firma dem Rotary Club Wedel, der diesen Betrag unserer Schule zukommen lässt! Technische Bildung und die Förderung der kleinen "Forscher" von Grundschülern ist der Firma ein wichtiges Anliegen und somit soll das Geld vor allem für die Ausstattung des neu eingerichteten Forscherraumes verwendet werden. Zur offiziellen Scheckübergabe in der Aula hatten die Klassenprecher die gerade neu eingetroffenen Forscher-Kittel übergezogen und nahmen mit Frau Foßhag den symbolischen Scheck entgegen. Schokoküsse bildeten die Form der stolzen Summe von 7500 Euro und damit nicht genug: jeder Schüler der Moorwegschule erhielt einen Schokokuss-Gruß der Firma! Die Schokoküsse waren schnell verputzt - von der Spende jedoch werden die Kinder noch lange etwas haben!
Wir danken der Baufirma Rehder für diese großzügige Unterstützung unserer schulischen Arbeit!

31.08.2012: Schulfest-Nachlese

Strahlende Kindergesichter auf dem Schulhof und strahlende Gesichter auch bei den Organisatoren des Schulfestes anlässlich unseres 40jährigen Bestehens: Der Nachmittag war ein voller Erfolg! Viele Angebote lockten die Kinder und Besucher auf das Schulgelände: Ob Gold waschen, Reisbeutelwerfen, Seifenblasen machen, Jonglierbälle mit MWS-Logo herstellen, Sackhüpfen, Dosenwerfen, ein Schminkstand, die Hüpfburg oder Leiter-Akrobatik (und vieles mehr!) - für jeden war etwas dabei. Schon vormittags überreichte der AWO-Kindergarten Traute Gothe mit den neuen "Schulis" der MWS ein überraschendes Geschenk: eine Sitzbank für das Schulgebäude mit den Handabdrücken der Kindergartenkinder. In ihrer Rede am Nachmittag dann begrüßte Frau Foßhag erfreut und ganz besonders unsere Ehrengäste: Frau Thietje als erste Schulleiterin (von 1972-88) der MWS, Herrn Jansen und Herrn Krüger (beide Konrektoren), die es sich nehmen ließen, an diesem Fest dabei zu sein. Dann eröffneten die Stände, die alle gleich regen Zuspruch fanden. Auch die Jugendfeuerwehr bot den Kindern ein tolles Spritzspiel, die Bandreißer aus Hetlingen stellten ihr altes Handwerk vor und beim Reepschläger konnte man auf althergebrachte Art ein Seil herstellen. Der Zauberer ließ bei zwei Vorstellungen die Zuschauer staunen, der Chor und die Klassen 4b und 4c von Frau Janssen und Frau Christiansen gaben ein kleines Konzert in der Aula. Der Schulverein bot ein Schätzspiel mit tollen Gewinnen und die Schulkleidung konnte vor Ort gekauft/bestellt werden. Auch für das leibliche Wohl hatte der engagierte Elternbeiratsvorstand mit tatkräftiger Hilfe vieler Eltern gesorgt: ein üppiges Kuchenbuffet und der Grillstand lockten. Viele ehemalige Schüler kamen vorbei und erinnerten sich durch die Foto-Ausstellung im Schulgebäude an ihre Schulzeit und ihre Mitschüler bzw. ehemaligen Lehrer. Selbst nach dem offiziellen Ende um 18 Uhr sah man überall noch Besucher sitzen und stehen, die die entspannte Atmosphäre des Festes genossen. Der Zauberer erfüllte geduldig auch den letzten Kindern ihre Wünsche nach einem speziell geknoteten Luftballon. Beim Aufräumen packten alle mit an. Aber irgendwann gingen dann auch die letzten Kinder nach Hause: erhitzt vom vielen Spielen und mit roten Wangen :-)!!!

Vielen Dank an alle engagierte Eltern, die im Vorfeld, während und auch nach dem Fest dafür sorgten, dass es so unvergesslich werden konnte! Ein Dank gilt auch Herrn Dahlmann, der uns die schönen Fotos zur Verfügung stellte. Eine Bildergalerie sehen Sie unter "Schulleben".

22.08.2012: Lese-Futter für unsere Erstklässler

Zeigt her eure Tüten!

Unsere lerneifrigen Erstklässler erhielten heute eine zusätzliche Motivation zum Lesenlernen: Herr Steyer vom Buchladen Steyer aus der Bahnhofsstraße kam mit großen Kisten in die Moorwegschule und stiftete jedem Kind eine Tüte mit Lesefutter! Diese hatten die jetziges Zweitklässler vor den Ferien liebevoll für ihre "Nachfolger" bemalt und überreichten sie ihnen nun heute auf der Bühne der Aula. Ein großes Dankeschön an Herrn Steyer für diese schöne Tradition!

08.08.2012: Willkommen, liebe Erstklässler!

Aufführung der 4a auf der Einschulungsfeier
"Die verschwundenen Zahlen"

"Bei wem von euch kribbelt es denn schon vor Aufregung ein bisschen?", fragte unsere Schulleiterin Frau Foßhag die neuen Erstklässler, die erwartungsfroh in den vordersten Reihen der Aula ihrer Einschulungsfeier saßen. Viele Hände gingen hoch, aber auch bei den Eltern kribbelte es vor Aufregung, wie Frau Foßhag auf ihre Nachfrage hin feststellte! Die Klasse 4a von Frau Lewerenz führte zur Begrüßung das Singspiel "Die verschwundenen Zahlen" auf und animierte die neuen Erstklässler bereits zum Mitsingen, was diese auch fröhlich taten. Bei ihrer anschließenden ersten Schulstunde hätten sicherlich gerne einige Eltern "Mäuschen gespielt", wie Frau Foßhag in den schmunzelnden Gesichtern der Eltern feststellte - aber hier mussten diese sich nun üben im "Loslassen" ihrer Kinder, schließlich sind die Kleinen ab nun "echte" Schulkinder!

06.08.2012: Das neue Schuljahr hat begonnen

Wir hoffen, dass alle schöne und erholsame Sommerferien hatten und wünschen einen guten Start ins neue Schuljahr!
Wieder hat sich in den Sommerferien einiges am Gebäude getan: Das Dach über den Klassenräumen wurde erneuert, die letzten Arbeiten laufen noch. Auch die hintere Fassade und die Fenster werden derzeit noch erneuert.
Der Spielbereich des Schulhofes an der Flerrentwiete ist fertig geworden und darf endlich "bespielt" werden!


Zudem steht noch etwas ganz Besonderes an: In diesem Schuljahr feiert unsere Moorwegschule ihr 40jähriges Bestehen! Das wollen wir feiern mit einem großen Schulfest am 31.August: