Wir haben den Stadtradel-Rekord geknackt!

Unsere Kinder radeln viel, bei der deutschlandweiten Aktion "Stadtradeln" aber besonders viel: In den drei Aktions-Wochen im Juni sind die Moorwegschüler 12 891 Kilometer geradelt! Im letzten Jahr waren es noch 10 167 Kilometer. Jedes Kind nannte am Ende einer Woche die vormittags und nachmittags erradelten Kilometer der Klassenlehrerin, alle Kilometer der ganzen Schule wurden zusammengerechnet. Viele Kinder fuhren extra viel mit dem Rad, um Kilometer für unsere Schule zu sammeln, manchmal auch einfach mal "eine Runde um den Pudding", denn jeder Kilometer für das Team "Miniflitzer" zählte! Dadurch sparten wir 1830.6 kg Kohlendioxid ein - unser Beitrag zum Klimaschutz. Auch einige Lehrer machten mit einem eigenen Team ("Moorwegflitzer") mit. Alle Ergebnisse können unter www.stadtradeln.de eingesehen werden.

Viel los in den 4. Klassen...!

Unsere vierten Klassen haben in ihren letzten Wochen der Grundschulzeit viel Programm! Nach dem Medien-Präventionsprojekt zum verantwortungsvollen Umgang mit Internet und WhatsApp sowie Internet-Führerschein in der Stadtbibliothek, nahmen sie wie die Jahrgänge zuvor am Fahrradparcour der Kreisverkehrswacht Pinneberg teil. Auch unter den Augen der anderen interessierten Kinder in den Pausen trainierten sie auf dem Schulhof spielerisch ihr Geschick bei verschiedenen Übungen, die für den Straßenverkehr wichtig sind. Auch in der Theorie werden unsere Kinder fit gemacht für ihre eigene Sicherheit im Straßenverkehr: Das Arbeitsbuch zur Radfahrausbildung wurde in diesem Jahr zusammen mit dem Fahrsicherheitstraining für alle Wedeler Grundschulen von den Stadtwerken Wedel gesponsert.
Neben dem Schwimmfest und den Bundesjugendspielen in den nächsten Wochen lag für die Viertklässler aber zunächst der sportliche Höhepunkt an: Das Basketballturnier! Es wurden Anfeuerungsplakate für die eigenen Teams erstellt und sich im Sportunterricht gut vorbereitet. Am Ende gewannen bei den Mädchen-Teams die 4c, die 4b erkämpfte sich bei den Jungen-Teams den ersten Platzt. Zum Abschluss überreichte Frau Laabs vom SC Rist noch den Scheck des Fan-Wettbewerbs aus der letzten Saison: 298 Euro gibt es nun für neue Sportgeräte, mit denen unsere Moorwegschüler bestimmt auch im nächsten Jahr wieder fit gemacht werden für allerlei sportliche Aktivitäten!

21.04.2016: "Guten Morgen, der Frühling ist da!"

...so tönte es heute aus den Kehlen aller Moorwegschüler und der Lehrerinnen. Bei herrlichstem Sonnenschein und blauem Himmel beschlossen wir spontan, unser traditionelles Frühlingsliedersingen draußen am Feuerkorb durchzuführen. Und so standen wir dann auf unserer grünen Wiese und begrüßten den Frühling. In den Jahren zuvor mussten wir dies auch schon mal wegen Regen nach drinnen ins Gebäude verlegen, auch bei Schnee haben wir schon gesungen. In diesem Jahr also (einen Monat nach Frühlingsanfang) draußen im Frühlingssonnenschein. So kann`s bleiben!

Silas gewinnt bei "Schüler experimentieren"!

Nachwuchsforscher Silas

Silas aus der 4c hat beim Landeswettbewerb "Schüler experimentieren" den 1. Platz erreicht! Er entwickelte spezielle Brillengläser, die Menschen mit einer Rot-Grün-Sehschwäche helfen kann. "Ich habe selbst eine Rot-Grün-Sehschwäche und habe daher vor einiger Zeit mal geforscht, welche Farben von Brillengläsern mir helfen können", erklärt Silas seine Beweggründe. Ein Optiker hat nun inzwischen nach seinen Vorgaben eine Brille gefärbt. Für die Prämierung dieser Arbeit aus dem Fachgebiet "Arbeitswelt" bekam er nun nicht nur 150 Euro, die Jury empfahl ihm sogar, dafür einen Gebrauchsmusterschutz anzumelden - was er natürlich getan hat!
Außerdem bekam Silas den "Sonderpreis Innovation für Menschen mit Behinderungen" mit nochmal 150 Euro und auch die Moorwegschule erhielt 80 Euro vom Ministerium für seine Arbeit mit der ungewöhnlichsten Idee. Silas hat die "Rot-Grün-Schwäche ausgetrickst" und vielleicht gehen seine Brillengläser bald in Produktion und helfen so vielen Menschen! Wir gratulieren zu deiner tollen Leistung und drücken die Daumen!

Silas mit seinen Brillenmodellen

Nachlese: Wikinger-Projektwoche

Vor den Osterferien waren die Wikinger los an der Moorwegschule!  Aus Jonas wurde Hallfred, aus Marie wurde Sigrid.
Jeder erhielt einen richtigen Wikinger-Namen."Und was macht ihr in eurer Klasse?" In Runen schreiben wie die Wikinger, Backen und Kochen (und essen!) wie die Wikinger, Wikingerspiele, Basteln von Schutzschildern, Schiffsmodellen und Helmen, Schreiben von Geschichten. Außerdem lernten wir, dass die Wikinger gar nicht immer nur grausam und brutal, sondern auch geschickte Handwerker und Kaufleute waren! Beim abschließenden Wikingerfest am Freitagnachmittag, engagiert von Eltern organisiert, tauchten alle Besucher dann nochmal richtig in die Welt der Wikinger ein. Man konnte beim Hammerwerfen und Bogenschießen Geschicklichkeit zeigen, ein eigenes Amulett aus Speckstein oder Horn schleifen, einen Freund oder eine Freundin bei einer "Wikinger-Hochzeit" heiraten, auf echter Birkenrinde in Runenschrift schreiben, in der Wikinger-Hüpfburg toben oder dem Reepschläger beim Seil schlagen zusehen und helfen. Der Schulchor hatte zur Begrüßung eigens Wikinger-Songs eingeübt und eindrucksvoll dargestellt. Beim Wikingerschach-Turnier spielten alle Klassen mit, schließlich hatten sie im Sportunterricht vorher fleißig geübt! Den Nachmittag über hörte man immer wieder begeisterte Anfeuerungsrufe, nach einem spannenden Finale kann sich nun die Klasse 1a Schulsieger im Wikingerschach nennen! Viele Kinder trugen ihre selbstgemachten Schwerter und Helme, sowie die selbstgemalten Amulette mit ihren Wikinger-Namen. Da fällt es schwer, in die heutige Zeit zurück zu kommen. Naja, vielleicht beim Kuchen essen. Der war von "heute" ;-) 

März 2016: ACHTUNG: Terminänderung der Schwimmfeste!

Die Termine der Schwimmfeste haben sich wie folgt geändert:

Die dritten Klassen schwimmen am 20. Juni 2016,

die vierten Klassen schwimmen am 27. Juni 2016!

25.02.2016: Sportabzeichen-Wettbewerb

Nicht nur jedes einzelne Kind konnte sich über sein in der Saison 2015 erworbenes Sportabzeichen freuen, auch Frau Foßhag war stolz auf die sportlichen Leistungen ihrer Moorwegschüler: "Wir haben in jedem Jahr wirklich viele sportliche Kinder, die das Sportabzeichen erwerben. Aber dass wir dieses Mal beim Sportabzeichen-Wettbewerb von ganz Schleswig-Holstein den 18. Platz erreichten, freut mich sehr! Das ist schon etwas ganz Besonderes!"
Der Landessportverband überreichte uns als Anerkennung eine Urkunde, die nun von allen in der Aula bestaunt werden kann und sicherlich auch in der nächsten Saison wieder viele Schüler motiviert, die verschiedenen Disziplinen Koordination, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer zu trainieren! Auf geht`s!

14.2.2016: SC Rist verliert, MWS gewinnt

Foto: Michael Stemmler

Die Niederlage unserer Basketballer vom SC Rist gegen die Itzehoe Eagles (73:78) konnte die Stimmung in der Halle unter den Moorwegschülern nur wenig trüben. Ungefähr 250 Schüler und ihre Eltern waren am Sonntag in der Steinberghalle und feuerten ihre "Risters" lautstark an. Zuvor "erwarfen" sich die Moorwegschüler und einige ihrer Lehrerinnen im Rahmen des Fan-Wettbewerbs ein Preisgeld von 298 Euro!
Ein entsprechendes Wurftraining auf den Korb mit Profis des SC Rist in der Woche zuvor hatte alle Kinder der 2. bis 4. Klassen im Sportunterricht darauf vorbereitet. 
Vom Preisgeld wollen wir neue Kleingeräte für den Sportunterricht erwerben, denn auch wir bleiben sportlich fit und sind beim nächsten Mal wieder dabei! Wir drücken den Risters die Daumen, damit sie hoffentlich doch noch die Play-Offs erreichen und Wedel damit in der Bundesliga ProB bleibt!

05.Februar 2016: Die Jecken sind los!

...und nicht nur die! Indianer, Eisprinzessinnen, Minions, Clowns, gruselige und lustige Gesellen aller Art bevölkerten heute die Schule. Nachdem in den Klassen den Vormittag über gefeiert wurde, trafen sich mittags dann alle Faschingsjecken zur gemeinsamen und längsten Polonaise Wedels in der Schul-Aula! Hier konnte man dann auch die kreativen Kostüme der Kinder und Lehrer aus den anderen Klassen bewundern und gemeinsam die Faschingstänze tanzen. Danach war das bunte Treiben vorbei und alle räumten ihren Klassenraum auf. Aber ein paar Luftschlangen und Luftballons bleiben noch einige Tage hängen, ganz bestimmt!!

2015 ist vorbei-Willkommen 2016!

Das Jahr 2015 endete in der MWS mit vielen weihnachtlichen Aktionen in den Klassen. Den Startschuss gab das Adventsbasteln vorm ersten Advent, es folgten Weihnachtsfeiern mit Aufführungen in den Klassen, tägliche Vorleserituale am Adventskranz, Kerzenziehen und in diesem Jahr zum ersten Mal: Der Ausflug der gesamten Schule zum Weihnachtstheater im Theater für Kinder in Altona.
Mit einem Abschluss der besonderen Art haben wir die Adventszeit in der Schule beendet: Ein Konzert des "Moorchesters" unter der Leitung von Frau Schmees stimmte uns alle auf Weihnachten ein. Ein beeindruckendes Repertoire an souverän gespielten Weihnachtsliedern zeigte das neu gegründete Orchester. Anschließend sang die ganze Schule dann gemeinsam mit Begleitung des Orchesters die traditionellen Weihnachtslieder.
So eingestimmt verabschiedeten wir uns dann für 2,5 Wochen: Schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2016!

Unser Moorchester

Unsere Erstklässler

...wir sind die Neuen (aber eigentlich sind wir nur noch ein bisschen neuZwinkernd):

Die Klasse 1a mit Frau Kampmann:

Die Klasse 1b mit Frau Freriks (und Schulbegleiterin Frau Steffens):

Die Klasse 1c mit Frau Just:

Die Klasse 1d mit Frau Joost:

.

Die schönen Klassenfotos wurden uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Firma Young People. Vielen Dank!

25.09.2015: Wir sind Laufwunder!

Laufwunder beim Start

"Laufwunder 2015" - so warb die AOK in Zusammenarbeit mit dem Minsterium für Schule und Berufsbildung sowie dem Leichathletik-Verband in diesem Jahr für den Lauftag, den auch wir an der Moorwegschule seit vielen, vielen Jahren veranstalten, um den Kindern den Erwerb eines Laufabzeichens zu ermöglichen. Wieder starteten wir im schönen Autal für die verschiedenen Distanzen. 15 Minuten, 30 Minuten und auch 60 Minuten Durchhalten war angesagt. Aber in einer Gruppe mit vielen Schulkameraden und motivierenden Zurufen auf der Strecke von vielen Zuschauern ist so mancher stolz über sich hinausgeachsen. Wir sind eben Laufwunder!

Boxen und Tüten für die Erstklässler

Gesundes Frühstück in der Bio-Brotbox und Lesefutter in der Lesetüte - unsere Erstklässler sind gewappnet für die Schule! Zum wiederholten Male macht die Moorwegschule bei der bundesweiten Aktion der Bio-Brotboxen mit. Viele Sponsoren und freiwillige Helfer vor Ort in Wedel spendeten und packten die Boxen für die Erstklässler. Wir als "Gesunde Schule" möchten die Kinder und Eltern damit zu einem gesunden Pausenfrühstück motivieren. Zum Lesen motivieren möchte das Buchhaus Steyer, der traditionell den neuen Schülern zum Schulbeginn Lesetüten schenkte, die unsere Drittklässler vor den Ferien liebevoll bemalt hatten. Beide Geschenke wurden nach der Übergabe natürlich ausführlich im Klassenraum gewürdigt und für gut befunden! 

Wir sind wieder da!

...und mit uns unsere 92 neuen Erstklässler, die am 2. September eingeschult wurden (Klassenfotos folgen).
Mit dem Theaterstück "Der versperrte Schulweg" der Klasse 4d von Frau Fischer wurden sie bei einer fröhlichen Einschulungsveranstaltung in der Aula von Frau Foßhag begrüßt. Mit Liedern wurden in dem Stück die "dummen Monster" vertrieben, die den Kindern den Weg in die Schule versperrten. Und zwei Tage später überraschte unser Moorweg-Chor unsere Erstklässler zudem mit einem Ständchen in den jeweiligen Klassen. Unter der Leitung von Frau Deters-Köhnke sangen die Chorkinder den Kindern ein "Einschulungsbegrüßungslied" vor und überreichten selbst gebastelte Sonnenblumen. Wir wünschen allen Erstklässlern und natürlich auch allen anderen Kindern ein schönes Schuljahr!